Infos zum Filz

Wollfilz ist sozusagen ein nachwachsender Rohstoff und somit sehr umweltfreundlich. Zudem hat er tolle Eigenschaften, er ist z.B. wasserabweisend, atmungsaktiv und hält warm.


Unsere Filzqualitäten

  • reine Wollfilze in 3mm Stärke (100% Schafwolle, gefärbt mit Textilfarben Ökotex Standard 100). Das  sind die „klassischen“ Wollfilze. Sie haben eine weiche Oberfläche und sind sehr fest und stabil. Zudem sind sie vollkommen unempfindlich, was das „Pillen“ (= Fusselbildung) angeht.
  • Wollfilz-Mischungen aus 90% Wolle und 10% Polyester, Stärke 3 mm. Diese Filze sind sehr leicht, fühlen sich etwas rauher an und sind fast so robust wie die reinen Wollfilze. Sie pillen (=fusseln) nicht.
  • Natur-Wollfilze aus 90% Wolle und 10% Viskose (=Zellfasern). Ungefärbt und in den Naturtönen grau meliert, beige meliert, naturbraun und „Rustico“ (braun meliert). Diese Filze sind fest und robust und haben einen etwas rauhen, natürlichen Charakter. Sie enthalten Einschlüsse von Gräsern und Pflanzenfasern – das kommt daher, dass das Schaf in der Natur unterwegs ist, deswegen sind in der Schafwolle zunächst immer Pflanzenfasern mit drin (bei den reinen Wollfilzen werden diese aufwendig aus dem Material entfernt, daher der Preisunterschied).
    Die ungefärbten Naturfilzen können auch farbige Flecken enthalten: Das sind Reste der verschiedenen Farbsprays, mit denen die Schäfer Ihre Herden markieren.
  • PET-Filze aus recycelten Plastikflaschen (100% Polyethylen/ PET). Sie sind sehr fest und stabil, unempfindlich, und sogar in der Maschine waschbar ohne zu schrumpfen oder sich zu verformen – wir haben´s getestet!  Pillen kann dagegen schonmal vorkommen, die Fusseln kann man mit der Rasierklinge vorsichtig entfernen.

Filzfarben

Bei den Produktbeschreibungen im Onlineshop sind die Filzfarben dargestellt, in denen die einzelnen Modelle erhältlich sind. Die Farbwiedergabe der Fotos kann jedoch erfahrungsgemäss vom Original abweichen. Wir senden Euch gerne Musterstücke der ausgewählten Farben zu! Bitte beachten: da Filz ein natürliches Material ist, können sich die Filzfarben von Partie zu Partie geringfügig unterscheiden.


Reinigung

Wenn Deine Tasche aus Wollfilz mal einen Fleck haben sollte, kannst Du ihn mit Seifenschaum entfernen: Einfach Seifenlauge machen, mit dem Schneebesen quirlen bis es schäumt, und mit einem weichen Lappen und dem Schaum den Fleck vorsichtig abreiben. Eine andere Möglichkeit ist das Abreiben mit Essigwasser.

Die PET-Filze sind wasserunempfindlich und sogar in der Maschine waschbar, ohne zu schrumpfen oder die Form zu verlieren!


Kontakt mit Wasser

Alle Wollfilze sind wasserabweisend. Das liegt daran, dass die Schafwolle einen Fettanteil enthält, der Wasser zunächst abperlen lässt.
Beim Tragen im Regen oder im Schneetreiben passiert den Taschen gar nichts. Die Filze saugen sich nicht voll, sondern das Wasser bleibt auf der Oberfläche und trocknet wieder ab. Allerdings solltest Du unter keinen Umständen Deine Tasche unter fliessendes Wasser halten oder gar in der Waschmaschine waschen! Dann saugtn sie sich voll Wasser, verliert die Form und beim Trocknen schrumpft sie dann noch ein wenig. Bitte denk dran: Du würdest ja auch eine Ledertasche nicht in strömenden Regen oder unter fliessendes Wasser halten, oder?

Für die PET-Filze gilt das nicht, siehe oben.


 

%d Bloggern gefällt das: